[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Geistliche Erfahrungen durch das Beten um den Heiligen Geist

„Nicht durch menschliche Macht und Gewalt wird es dir gelingen, sondern durch meinen Geist.“ Sach.4,6 GNB

 

84. a – Erfahrung einer Gemeinde von Guadeloupe/Karibik

Eine Gemeinde hatte die Broschüre «Schritte zur persönlichen Erweckung» studiert. Die teilgenommen hatten, teilten mit, dass sie wunderbare Erfahrungen gemacht haben und wie sehr die Botschaft ihr Leben verändert hat. Die Broschüre hatte uns wunderbar vorbereitet für das, was eine nach Frankreich umgezogene Schwester uns mitteilte : Ihr sollt unsbedingt die 10 Gebets-und Fastentage durchführen nach dem Buch von Dennis Smith: »10 Tage Andachten und Gebete zur Erfahrung der Taufe mit dem Heiligen Geist.» Leider verspürte aber nicht jeder den gleichen Wunsch. Die Gemeinde hatte in den vergangenen Jahren viel erlebt und unter Spannungen und Enttäuschungen gelitten. Sie war erkaltet, entmutigt, zerstritten und wirkte gelähmt. Manchmal hatte man das Gefühl, dass die Botschaft an eine Betonmauer prallte und nicht bis in die Herzen drang. Zu unserer Ueberraschung stimmte die Gemeinde diesem Vorschlag zu. Alles wurde schnell organisiert. Die Gebetstreffen wurden auf vier Uhr morgens festgelegt. Der Parkplatz war jeden Morgen um vier Uhr voll. Die Geschwister begannen Lieder zu singen und es herrschte eine herzliche geistliche Atmosphäre. Jeden Morgen versammelten sich um die 80 Gemeindeglieder (von 150 insgesamt) und das zehn Tage lang. Zehn Tage durften wir vor unseren Augen miterleben wie eine Gemeinde voller Kälte, mit neuer Liebe erfüllt wird. Wie eine Gemeinde voller Streitereien und Spannungen zur Vergebung und zu einem Neuanfang findet. Wie eine gelähmte Gemeinde erwacht und durch Gottes Geist neues Leben findet. Die 10 Gebets- und Fastentage wurden so gut aufgenommen, dass sie nun in dieser Gemeinde in regelmässigen Abständen durchgeführt werden.

84. b – Erfahrung einer anderen Gemeinde von Guadeloupe/Karibik

Die zweite Erfahrung haben wir mit einer anderen Gemeinde aus unserem Bezirk erlebt. Mein Vorgänger sagte: « Du brauchst für diese Gemeinde viel Mut, denn du begibst dich auf ein wahres Minenfeld! ». Wir mussten schnell feststellen, dass die Spannungen sehr gross waren. Es gab Streitereien, Spaltungen, Verletzungen und Unversöhnlichkeit. Unkontrollierte Gefühlsausbrüche und persönliche Angriffe bedeckten die ganze Gemeinde mit einer dunklen Wolke. Es war traurig zu sehen, wie verstrickt die Gemeindeglieder in einem Netz des Nichtvergebens waren und nicht merkten, dass sie es allein nicht heraus schafften. Nachdem Hauskreise gegründet waren, wurde die Broschüre « Schritte zur persönlichen Erweckung » für das Studium in diesen Gruppen verteilt. Die Geschwister gaben positive Echos und waren sehr dankbar für das Thema dieser Broschüre, die für sie wie gerufen kam. Auch hier fingen die Geschwister an im Anschluss die 10 Gebets- und Fastentage individuell durchzuführen. Schließlich kam der Wunsch auf, sie als Gemeinde gemeinsam durchzuführen. Die Treffen fanden auch hier wieder um vier Uhr morgens statt. Zuerst kamen nicht sehr viele, aber nach und nach wurden es mehr und es herrschte eine wunderbare, friedvolle, geistliche Stimmung. Man spürte, dass Gott am Wirken war. Er bereitete auf wunderbare Weise die Gemeinde auf den letzten Schritt vor, der ihr so schwer fiel: der Schritt zur wahren Vergebung. Schlussendlich fiel die Mauer und eine Person nach der anderen bat öffentlich um Vergebung. Andere richteten sich direkt an die Person, mit der sie verstritten waren und baten um Vergebung. Man umarmte sich. Tränen flossen. Die traurigen Gesichter wurden wieder fröhlich und Liebe kehrte in die Herzen zurück. Es ist jedes Mal ein wunderbares Erlebnis das zu sehen und mitzuerleben. Nur Gott kann durch seinen Heiligen Geist Menschen dahin führen. Auch für Minenfeldern gibt es Hoffnung.

Bettina & Félix Hélan leben mit ihren beiden Söhnen seit 12 Jahren in Guadeloupe. Félix arbeitet dort als Senior-Pastor und betreut einen Grossbezirk von 17 Gemeinden. Er unterrichtet ausserdem am Theologischen Institut in Guadeloupe. Bettina ist die jüngste Tochter von Kurt und Berbel Hasel.


Warning: Illegal offset type in isset or empty in /www/htdocs/w015032a/xn--schritte-zur-persnlichen-erweckung-rnd.info/www/wp-includes/pomo/translations.php on line 86