Weitergeben

Wie kann man die Erweckungsliteratur weitergeben?

 

Jesus: “Ihr werdet den Heiligen Geist empfangen und durch seine Kraft meine Zeugen sein.“ – Apg.1,8

Ziel:
Ein Bruder sagte: „Diese Botschaft muss in jede adventistische Familie auf der ganzen Welt gelangen. Ich helfe mit“. Das tut er intensiv. Eine Schwester schrieb: „Diese Broschüre sollte in alle Hauptsprachen übersetzt werden, am besten in alle.“ Sie gewann ihre Vereinigung dafür und predigt über dieses Thema in allen Bezirken. Außerdem brachte sie unter Gottes Geleit 1000 Exemplare in ein Nachbarland, das offiziell für den christlichen Glauben geschlossen ist.

Unter Gottes Führung und Hilfe soll die Broschüre „Schritte zur persönlichen Erweckung“ in der jeweiligen Sprache an alle adventistischen Familien kostenlos weitergegeben werden. Zahlreiche Vereinigungen und Unionen/Verbände haben über ihre Prediger diese Bücher bereits an alle Familien ihres Bereiches verteilt. Den Anfang machte die Deutsch-Schweizer Vereinigung in der Schweiz, zusammen mit der Österreichischen Union in Österreich und der Baden-Württembergischen Vereinigung in Deutschland. Dieses Projekt entwickelte sich unter einer deutlichen Initiative Gottes.[1] Durch Gottes Einflussnahme und Gnade wurden bis zum Jahresende 2016 über 500.000 Exemplare weitergegeben. Wir laden dich ein, dafür mitzubeten, dass der Herr uns dabei weiterhin führt und die entsprechenden Mittel zur Verfügung stellt. Dabei bitten wir in der Regel finanziell gut gestellte Vereinigungen/Verbände, dass sie sich mit der Hälfte der Druckkosten beteiligen. Bei den anderen und besonders bei Missionen wollen wir durch Gottes Hilfe alles durch Spenden finanzieren. Aber die Endempfänger sollen das Buch stets – auch in größeren Stückzahlen zum Weitergeben – kostenlos erhalten.

Gute persönliche Voraussetzungen
Wir wünschen dir, dass du andere erreichst. Eine gute Voraussetzung für die Weitergabe ist, dass diese Botschaft dir selbst zu einem Segen geworden ist und dass du selbst mit Christus im Herzen lebst, indem du täglich den Heiligen Geist empfängst. (Bitte lies. in unserem Buch Das Leben Jesu, Seite 675 [676.2 egwwritings.org.] den wertvollen Hinweis zum Wort Jesu in Joh.15,4:
„Bleibt in mir, so bleibe ich in euch“ (Joh.15,4 Menge) Das bedeutet:

  • ein beständiges Empfangen seines Geistes
  • ein Leben der vorbehaltlosen Hingabe an seinen Dienst

Warum gab Jesus diesen Hinweis?  „Ich habe euch dies gesagt, damit meine Freude [die Freude Jesu ist eine Frucht des Geistes Gal.5,22] euch erfüllt und an eurer Freude nichts mehr fehlt.“ (Joh.15,4 GNB)

Möglichkeiten der Weitergabe:

Gebet
Es ist sehr wichtig, dass wir das Weitergeben an bestimmte Personen durch Fürbitte vorbereiten. E.G.Whie sagt: „Durch viel Gebet müsst ihr für Seelen arbeiten, denn dies ist die einzige Methode, durch die ihr die Herzen erreichen könnt.“ [2]

Weitergeben der Broschüre:
Gib die Broschüre weiter, indem du dem Empfänger erzählst, welche Erfahrungen du mit diesem Buch gemacht hast und was es bei dir bewirkt hat. Die Empfänger können vor allem Freunde sein oder Leiter und Schlüsselpersonen in der Gemeinde sein, sowie in Vereinigung und Verband oder im Verlagshaus, außerdem Leiter von Institutionen und Missionswerken oder bei Tagungen und Konferenzen – z.B. an einem Ausstellungsstand oder Verteilung mit Genehmigung der Tagungsleitung. Behalte bei allem das Ziel im Auge, dass jede adventistische Familie kostenlos ein Exemplar erhalten soll.

Dann können wir die Broschüre natürlich auch versenden. Dies kann durch die Post geschehen oder auch durch Personen, von denen du weißt, dass sie jemand treffen, dem du die Broschüre gerne zukommen lassen möchtest.

Weitergeben über Internet
Eine moderne Möglichkeit, die wir nutzen wollen, ist die Weitergabe  per E-Mail. Nach Mizoram/Indien kam die Botschaft über Australien. Nach Pakistan über Brasilien. Du kannst die Botschaft auf der Internetseite www.schritte-zur-persönlichen-erweckung.info lesen oder drucken oder durch einen einfachen Link von dieser Internetseite weiterleiten an einzelne oder auch an viele, und zwar in allen übersetzten Sprachen. Du kannst manchen auch darauf aufmerksam machen, dass diese Internetseite in englischer Sprache zur Verfügung steht unter www.steps-to-personal-revival.info. Bis Ende 2016 ist unter Gottes Führung und der hingebungsvollen Unterstützung von Übersetzern das Material in 20 Sprachen übersetzt worden,  und weitere 8 sind in Übersetzung begriffen. Sicher werden durch das Wirken Gottes noch viele dazukommen.

Weitergeben durch E-Buch Versand
Die Broschüre steht als E-Buch in den Versionen „epub“ und „mobi“ auf dieser Seite kostenlos zur Verfügung. Das E-Buch kann auch bei Amazon für € 1.- bestellt werden.

Weitergeben durch Soziale Netzwerke
Eine sehr effektive Form Inhalte dieser Internetseite oder Links zu den PDF-Büchern mit seinen Freunden und Bekannten zu teilen, geschieht über Netzwerke wie Facebook, Google+, Twitter oder WhatsApp. Damit erreicht man nicht nur seinen Bekanntenkreis, sondern durch Teilen und Empfehlen im Netzwerk gelangen diese wertvollen Informationen zu Menschen, die man persönlich nicht kennt und das über Landesgrenzen und Kontinente hinweg.

Weitergeben in Verbindung mit Predigten und Seminaren
Alle Prediger und Laienprediger haben die wunderbare Möglichkeit, diese Botschaft an ihre Gemeinden in einer oder mehreren Predigten weiterzugeben. Man kann dies mit eigenen Ausarbeitungen tun oder auch mit Auszügen aus der Broschüre. Früher habe ich nie über ein Thema gepredigt, das die Gemeinde schon gehört oder gelesen hatte. Heute weiß ich aufgrund der pädagogischen Forschung, dass es unbedingt notwendig ist ein solch wichtiges Thema 6-10 mal zu lesen oder zu hören. Man kann – wenn man dies tun möchte – direkt darauf hinweisen, dass wir die Hauptgedanken und Zitate aus der Broschüre bringen.

Wenn Du selbst nicht predigst, kannst Du anregen, dass diejenigen, die predigen, dieses Thema aufnehmen.

Ein Seminar mit dem Generalthema „Schritte zur persönlichen Erweckung“ an einem Sabbat sollte wenigstens drei Themen beinhalten:

Predigt:
Was ist der Kern unserer Probleme?
Gibt es eine geistliche Ursache hinter unseren Problemen?
Ist es ein Mangel an Heiligem Geist?
Wie mache ich eine persönliche geistliche Diagnose?
(Das sind Hauptgedanken aus der Einführung, sowie Kap. 1 und 2)

  1. Nachmittagsstunde:
    Unsere Probleme sind lösbar – Wie?
    Wie können wir hineinwachsen in ein frohes und starkes Christsein?
    Wie erfüllt der Heilige Geist unser Leben? Das Geheimnis heißt „täglich“.
    (Dies sind die Hauptgedanken aus Kapitel 3)
  2. Nachmittags- oder Abendstunde
    Der Schlüssel zur Praxis
    Wie kann ich Gottes Lösung für mich praktisch umsetzen und erleben?
    Wie kann man so beten, dass man nach dem Gebet gewiss ist, vom Heiligen Geist
    erfüllt zu sein? (Das sind die Hauptgedanken aus Kapitel 5)

Es ist gut, einen Seminarsabbat vorzubereiten oder nachzubereiten. Anregungen dafür sind auf dieser Internetseite unter „Wie wecken wir Interesse für das Leben im Heiligen Geist?“

Weitergeben in Verbindung mit Zeugnissen
Sehr wertvoll ist es, wenn wir bereits ein persönliches Zeugnis geben können über den Eindruck oder die Erkenntnisse, die wir durch das Lesen gewonnen haben oder auch davon erzählen können, welche Auswirkungen diese Botschaft auf unser Leben hat. – Wenn noch keine persönlichen Zeugnisse zur Verfügung stehen, können Zeugnisse ausgewählt werden auf dieser Internetseite unter Erfahrungen.

Übersetzung in deine Landessprache
Sollte die Broschüre noch nicht in deine Sprache übersetzt sein, dann kannst du vielleicht unter Gebet und Gottes Hilfe jemand dafür finden. Gut ist es, wenn auch die Übersetzer in ihrem Herzen von dieser Botschaft berührt wurden. Die meisten Übersetzungen wurden bisher kostenlos durchgeführt, da die Übersetzer selbst sehr an der Verbreitung der Botschaft interessiert waren. Aber es gab auch Situationen, wo es nicht möglich war, weil die Übersetzer durch Übersetzungen ihren Lebensunterhalt verdienen müssen. Sie haben uns jedoch dann einen brüderlichen Preis gemacht. Dankbar sind wir, wenn zur Koordination der Übersetzungen mit Helmut Haubeil Kontakt aufgenommen wird. Er kann manche gute Hinweise geben, unter anderem auch dafür, dass die Broschüre in allen Sprachen im gleichen Layout erscheint.

 

[1] Siehe: Die Gründungs-Werkstatt Gottes – Teil 1: Unter welchen Umständen wirkt Gott in meinem Leben „große und unfassbare Dinge“? Teil 2: Beispiel: Wie entwickelte der Herr die Broschüre „Schritte  zur persönlichen Erweckung“ und ihre Verbreitung?

[2] E.G.White, Evangelisation, (Predigtamtsabteilung der EAD, Bern/Darmstadt Juni 1980), 317